Zurück Kurier 17-Jähriger starb bei Hochgeschwindigkeitsunfall in Salzburg
Suchen Rubriken 5. Mär.
Schließen
Anzeige
17-Jähriger starb bei Hochgeschwindigkeitsunfall in Salzburg21. Feb. 11:27

17-Jähriger starb bei Hochgeschwindigkeitsunfall in Salzburg

Kurier
18-jähriger Lenker war zu schnell unterwegs. Möglicher Zusammenhang mit Treffen der Tuning-Szene wird ermittelt. Ein 17-Jähriger ist bei einem Verkehrsunfall in der Nacht auf Sonntag in der Stadt Salzburg ums Leben gekommen. Der Bursch war im Auto eines 18-Jährigen mitgefahren. Nach eigenen Angaben des Lenkers war dieser zu schnell unterwegs, er verlor bei der Kreuzung Vogelweiderstraße/Landstraße die Kontrolle über sein Auto und krachte seitlich gegen einen Brückenpfeiler. Der Bursch am Rücksitz verstarb noch am Unglücksort. Der Lenker und eine 16-Jährige am Beifahrersitz wurden verletzt, berichtete die Polizei. Der 18-Jährige fuhr auf der Vogelweiderstraße stadtauswärts, einer relativ geraden Strecke, wo dem Fahrer das Heck des Wagens ausbrach, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Alkotest beim Lenker verlief negativ. Die Erhebungen zum genauen Unfallhergang liefen noch in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 5. März 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen