Zurück Kurier 40 Jahre danach: Sohn von Tennis-Legende Borg brilliert in Paris
Suchen Rubriken 24. Jun.
Schließen
Anzeige
40 Jahre danach: Sohn von Tennis-Legende Borg brilliert in Paris8. Jun. 18:00

40 Jahre danach: Sohn von Tennis-Legende Borg brilliert in Paris

Kurier
Leo Borg, der 18-jährige Sohn des sechsfachen French-Open-Champions Björn, tritt in die Fußstapfen seines Vaters. Sechs Mal hat der große Björn Borg in Paris triumphiert. Seine letzten Spuren im Sand von Roland Garros hat der seit Sonntag 65-jährige Schwede 1981 hinterlassen. Nach einem Fünf-Satz-Krimi gegen Ivan Lendl durfte er noch ein letztes Mal vor der Frühpension jubeln. Wir schreiben 2021, exakt 40 Jahre nach dem letzten großen Titel des Schweden schlägt bei den French Open wieder ein Borg auf. Leo ist 18 Jahre jung und versucht in die Fußstapfen seines Vaters zu treten – wenn auch „nur“ bei den Junioren. Rein optisch kann der Teenager seine Herkunft nicht verleugnen, von Outfit und Schläger natürlich abgesehen. Und auch die kämpferischen Qualitäten hat Leo scheinbar vom Papa geerbt. Dem 3:6, 6:3 und 6:4 gegen den Franzosen Max Westphal folgte gestern ein 1:6, 7:6 und 6:3 gegen den Deutschen Max Rehberg. Zum zweiten Mal in Folge nach Satzrückstand noch gewonnen, damit steht er in Runde drei. Dort wartet jetzt allerdings der topgesetzte Chinese Juncheng Shang.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 24. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen