Zurück Kurier 50 Aktivisten besetzen Gebäude am Wiener Rathausplatz
Suchen Rubriken 7. Mai.
Schließen
Anzeige
50 Aktivisten besetzen Gebäude am Wiener Rathausplatz26. Apr. 16:15

50 Aktivisten besetzen Gebäude am Wiener Rathausplatz

Kurier
Die Polizei ist bereits vor Ort. Eine "Protestation für Wohnraum für alle" nennt die autonome Antifa Wien die Hausbesetzung, die derzeit am Rathausplatz in Wien stattfindet. Seit den Mittagsstunden sollen sich rund 50 Aktivisten in dem leerstehenden Gründerzeithaus befinden. Die Polizei bestätigte einen dementsprechenden Einsatz, nähere Infos gibt es aber noch keine, da Behördenvertreter und der Eigentümer der Immobilie noch nicht vor Ort sind. Nur der Besitzer könnte allerdings eine Räumung veranlassen.  Mit der Aktion soll Kritik an der Immobilienspekulationen und dem Leerstand in Wien geübt werden. Außerdem will man auf die Schließung von Notschlafquartieren und Flüchtlingsunterkünften aufmerksam machen. "Es ist eine absurde und zynische politische Entscheidung, die es erlaubt mit Wohnraum zu spekulieren, anstatt den bestehenden Leerstand für Bedürftige freizugeben. Gleichzeitig sollen Notschlafunterkünfte weichen und Geflüchtete aus angeblichem Platzmangel nicht herkommen dürfen oder abgeschoben werden. Wir fordern Platz für die, die ihn wirklich brauchen!" , wird Hausbesetzerin Sophie B. in einem Posting zitiert. 
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 7. Mai 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen