Zurück Kurier 52-Jährige stürzte bei Bergtour in Tirol 100 Meter in den Tod
Suchen Rubriken 23. Sep.
Schließen
Anzeige
52-Jährige stürzte bei Bergtour in Tirol 100 Meter in den Tod12. Sep. 10:54

52-Jährige stürzte bei Bergtour in Tirol 100 Meter in den Tod

Kurier
Die Deutsche verlor das Gleichgewicht, als sie auf einem Steig im Karwendelgebirge nach einem Stahlseil greifen wollte. Eine 52-jährige Deutsche hat sich Samstagnachmittag im Zuge einer mehrtägigen Bergtour im Tiroler Karwendelgebirge bei Scharnitz tödliche Verletzungen zugezogen. Die Frau war in einer vierköpfigen Gruppe aus Deutschland im Gelände oberhalb des Karwendelhauses an einer ausgesetzten Stelle eines markierten Steiges unterwegs, als sie der Polizei zufolge das Gleichgewicht verloren haben dürfte. Sie stürzte rund 100 Meter über steiles, felsiges Gelände ab. Der Steig ist in diesem Bereich mit einem Drahtseil zusätzlich versichert. Die 52-Jährige hatte Wanderstöcke in den Händen und war gerade dabei, diese in die linke Hand zu geben, um sich am Stahlseil festhalten zu können. Dabei geriet sie in Rückenlage, berichtete die Polizei.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 22. September 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen