Zurück Kurier Aktivisten blockierten Gürtel: Hubschrauber kreiste über Wien
Suchen Rubriken 17. Jan.
Schließen
Anzeige
Aktivisten blockierten Gürtel: Hubschrauber kreiste über Wien14. Jan. 10:37

Aktivisten blockierten Gürtel: Hubschrauber kreiste über Wien

Kurier
Die Aktivisten wollten auf die Situation von Flüchtlingen aufmerksam machen. Beim Westbahnhof stellten am Donnerstagmorgen gegen 7.30 Uhr etwa ein Dutzend linke Aktivisten Sessel auf die Fahrbahn des Wiener Gürtels auf der Höhe der Felberstraße beim Westbahnhof und blockierten so den Frühverkehr. Über die Fahrbahn hängten sie ein Transparent: "Evacuate the Camps", "Wir haben Platz", war darauf zu lesen. Auch auf die Stadtbibliothek am Urban-Loritz-Platz waren zwei Aktivisten geklettert, um dort ein Transparent anzubringen und um Bengalos zu zünden.  Mit der Aktion wollten die Aktivisten "auf die menschenverachtende Lage in den Lagern an den europäischen Außengrenzen" aufmerksam machen. Autofahrer, die auf dem Weg zur Arbeit waren, mussten mit Verzögerungen rechnen. Die Polizei rückte mit einem Hubschrauber an, um die Lage zu überblicken. Die Blockade hätte sich aber nach kurzer Zeit von selbst aufgelöst, sagt ein Sprecher der Polizei. Nur ein paar Sessel seien zurückgeblieben, die wurden von der MA 48 weggeräumt.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 17. Januar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen