Zurück Kurier Aleppo erhebt sich aus dem Staub
Suchen Rubriken 20. Sep.
Schließen
Anzeige
14. Sep. 18:00

Aleppo erhebt sich aus dem Staub

Kurier
Mehr als 600.000 Syrer kehrten heuer in ihr Land zurück, doch der Krieg wird noch andauern. "Wir haben fast alles, was wir brauchen", sagt Mustafa al Bab gegenüber CNN und fährt fort: "Wir werden diese Stadt wieder aufbauen." Mustafa ist ein heimgekehrter Flüchtling aus Aleppo, einer Stadt, die den Gräueln des Syrien-Konfliktes ein Gesicht gab. Es waren schockierende Bilder, die die Welt im vergangenen Jahr von Aleppo sah. Zerbombte Stadtviertel, hungernde Zivilisten, heftige Feuergefechte. Nach jahrelangem Kampf hat das Assad-Regime die Kontrolle über die Stadt wiedererlangt – und baut sie wieder auf. In Straßenzügen, die vor einem Jahr noch Schauplatz erbitterter Schießereien waren, öffnen die ersten Gemüsemärkte, Schneidereien und Bäckereien nehmen ihren Betrieb wieder auf, Bagger beseitigen den Schutt des Krieges. Auch die Menschen kommen wieder: Seit Jahresbeginn kehrten laut der Internationalen Organisation für Migration (IOM) über 600.000 syrische Flüchtlinge in ihr Land zurück, rund zwei Drittel davon in die Provinz Aleppo. Ein Großteil der Heimkehrer hatte laut IOM Glück – 97 Prozent konnten in ihre ehemaligen Häuser einziehen, für den Rest seien Flüchtlingsunterkünfte bereitgestellt worden. Noch ist nicht alles eitel Wonne: Das Wasser ist verschmutzt, außerdem soll ein Engpass an Medikamenten und Versorgungsmitteln herrschen. Trotzdem scheinen die Bürger guter Dinge zu sein und versuchen, ihre Stadt zu alter Größe zu führen. Eines der Wahrzeichen Aleppos, die Umayyaden-Moschee, möchten die Syrer wieder aufbauen. 2013 stürzte das geschichtsträchtige Minarett infolge der Kämpfe ein, Vertreter der UNESCO sind sich sicher, dass der Wiederaufbau möglich ist.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 20. September 2017

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen