Zurück Kurier Ausgebucht: Wie Campen in Corona-Zeiten boomt
Suchen Rubriken 12. Apr.
Schließen
Anzeige
Ausgebucht: Wie Campen in Corona-Zeiten boomt2. Mär. 18:51

Ausgebucht: Wie Campen in Corona-Zeiten boomt

Kurier
Der Urlaub vor der mobilen Haustür erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Obwohl die Öffnung noch gar nicht klar ist, sind bereits einige Plätze ausgebucht. Eine Auszeit vom Alltag nehmen, das wär’s ... Die Sehnsucht nach  Urlaub wächst. Auch wenn die Beherbergungsbetriebe Corona-bedingt noch geschlossen haben, so schmieden die Österreicher schon eifrig Pläne für die warmen Monate. Eine Reise ins Ausland zu unternehmen, ist aufgrund der Reisebeschränkungen heikel. Ein Urlaub in den eigenen vier Wänden, aber trotzdem weg von daheim und  mit der Gewissheit, die Sicherheitsmaßnahmen  befolgen zu können – das beflügelt laut Touristikern den Trend zum Campingurlaub. Das bestätigten Campingplätze quer durch Österreich. „Momentan schaut’s richtig gut aus“, sagt Melanie Zaiser, Rezeptionistin vom „Seecamping Berghof“ am Ufer des Ossiacher Sees in Kärnten. 400 Stellplätze stehen dort zur Verfügung. „In der Hauptreisezeit von 15. Juni bis 20. August sind wir schon ziemlich ausgebucht.“ Unter den Urlaubern Österreicher, Deutsche aber auch Holländer. Nur die Vorsaison sei noch nicht so beliebt, so Zaiser.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 11. April 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen