Zurück Kurier Corona bremste ÖBB kräftig aus
Suchen Rubriken 6. Mai.
Schließen
Anzeige
Corona bremste ÖBB kräftig aus23. Apr. 18:00

Corona bremste ÖBB kräftig aus

Kurier
Bei den Staatsbahnen gingen 2020 die Passagier- und Umsatzzahlen drastisch zurück. Die Corona-Krise hat 2020 das Tempo der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) ordentlich gedrosselt. Trotzdem sei es gelungen, das Unternehmen mit einer „schwarzen Null“ durch die Krise zu steuern, sagt ÖBB-Vorstandsvorsitzender Andreas Matthä. Wären nicht Personen und Güter weiter transportiert und Investitionen getätigt worden, hätte das zu einer noch größeren Krise führen können. Einem gröberen Umsatz- und Gewinnrückgang konnte man aber trotz aller Bemühungen nicht ausweichen. Das lag zu einem großen Teil am Erlahmen des Personenverkehrs. „Der Fahrgästerückgang lag am Höhepunkt bei 90 Prozent“, sagt Matthä. Über das Gesamtjahr 2020 gerechnet lag das Minus im Durchschnitt bei 40 Prozent.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 6. Mai 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen