Zurück Kurier Coronavirus: An 15 burgenländischen Schulen wird gegurgelt
Suchen Rubriken 28. Okt.
Schließen
Anzeige
25. Sep. 14:43

Coronavirus: An 15 burgenländischen Schulen wird gegurgelt

Kurier
15 ausgewählte Standorte machen als Pilotprojekt für den Bund den Anfang. Dann sollen die Gurgeltests ausgerollt werden. Der Blick in die Bundeshauptstadt macht Burgenlands Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz sicher: "Die kleinen burgenländischen Strukturen haben ihre Vorteile." Denn anders als in Wien ist in seinem Zuständigkeitsbereich das Corona-Chaos bisher ausgeblieben. "Wir entscheiden immer von Fall zu Fall. Aufgrund der kurzen Wege ist das relativ einfach und funktioniert recht flott", sagt Zitz im KURIER-Gespräch und betont den "guten, direkten Kontakt" zu den einzelnen Schulen, der im Gegensatz zu Wien vieles einfacher mache. Bisher gab es in den burgenländischen Bildungseinrichtungen seit Beginn des neuen Schuljahres insgesamt 9 Covid-19-Fälle: 3 an der Schule für Sozialberufe in Pinkafeld, einen an der Handelsakademie Frauenkirchen und einen an der Volksschule Wolfau. Ebenfalls positiv getestet wurden eine Schulärztin und zwei Kindergartenpädagoginnen.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Dienstag, 27. Oktober 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen