Zurück Kurier Der Wind am Schießstand bremst die ÖSV-Biathlon-Staffeln ein
Suchen Rubriken 7. Mär.
Schließen
Anzeige
Der Wind am Schießstand bremst die ÖSV-Biathlon-Staffeln ein20. Feb. 16:19

Der Wind am Schießstand bremst die ÖSV-Biathlon-Staffeln ein

Kurier
Damen auf Platz sieben, Herren Zehnte. Norwegen gewinnt beide Titel am vorletzten WM-Tag in Pokljuka Mit den Staffeln bog die WM im slowenischen Pokljuka am Samstag in die Zielgerade ein. Die ÖSV-Damen wurden Siebente: Startläuferin Dunja Zdouc übergab nach fünf Nachladern an 13. Stelle, auch Katharina Innerhofer brauchte fünf Zusatzpatronen, schickte aber Julia Schwaiger als Zehnte auf die Reise, sie kam mit zwei Nachladern durch. Schlussläuferin Julia Hauser übernahm an achter Stelle, musste beim Liegendschießen zwar zwei Mal nachladen, konnte aber noch die Französin Julia Simon überholen – Platz sieben. „Das kann sich sehen lassen“, sagte die Kitzbühelerin. „Wenn wir am Schießstand besser durchgekommen wären, wäre noch einiges mehr möglich gewesen. Ein Nachlader kostet acht, zehn Sekunden, das summiert sich dann einfach.“
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 7. März 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen