Zurück Kurier Doskozil „boykottiert“ Nehammers Grenzschutzübung: „Nur Showpolitik“
Suchen Rubriken 12. Jul.
Schließen
Anzeige
Doskozil „boykottiert“ Nehammers Grenzschutzübung: „Nur Showpolitik“29. Jun. 5:00

Doskozil „boykottiert“ Nehammers Grenzschutzübung: „Nur Showpolitik“

Kurier
Burgenländischer Landeshauptmann würde lieber mit Innenminister reden anstatt „ein paar Hubschraubern beim Landen zuzusehen“. Eigentlich sind die Burgenländer sehr für den uniformierten Grenzschutz. Empirische Umfrage ergeben seit jeher, dass der Assistenzeinsatz des Bundesheeres hier – im Unterschied zu anderen Bundesländern – große Anerkennung genießt. Insofern könnte man also annehmen, dass eine gemeinsame Grenzschutzübung von Polizei und Armee von der Landespolitik zumindest wohlwollend betrachtet wird. Doch wenn am Mittwoch mehr als 200 Mitarbeiter von Polizei und Bundesheer im „Raum Nickelsdorf“ eine Grenzschutzübung abhalten, wird die politische Führung des Burgenlandes daran bewusst nicht teilnehmen. „Es ist wichtig und richtig zu üben“, sagt Landeshauptmann Hans Peter Doskozil zum KURIER. „Aber diese Übung erinnert schon sehr an die negative Show-Politik eines Innenministers Kickl.“
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 12. Juli 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen