Zurück Kurier Ein Dreikampf, den keiner wollte
Suchen Rubriken 23. Nov.
Schließen
Anzeige
15. Sep. 18:26

Ein Dreikampf, den keiner wollte

Kurier
Beim einzigen TV-Auftritt mit Kern, Kurz & Strache dominierte das Thema Migration. Im Anschluss an die ORF-Sendereihe "Klingendes Österreich" sollten am Freitagnachmittag eineinhalb Stunden Dissonanzen das Programm von ORF 3 dominieren. Im Linzer Designcenter war im Vorfeld als erster Höhepunkt dieses Wahlkampfs eine Live-Übertragung angesagt: Die einzige Dreier-Konfrontation im TV zwischen SPÖ-Chef Christian Kern, ÖVP-Chef Sebastian Kurz und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache. Allen drei Parteichefs werden ja Chancen auf den Kanzlersessel eingeräumt, in den Umfragen liegt der Bundesparteiobmann der Volkspartei konstant voran. Was Strache gleich infrage stellte: Auch seinem Bundespräsidentschaftskandidaten Norbert Hofer wurden 2016 nur geringe Chancen gegeben – und dann lag er nach dem ersten Wahldurchgang vorne. Der erste und bislang einzige geplante mediale Dreikampf war allerdings keiner. Das lag wohl auch an der höflichen Diskussionsführung, die 100 Minuten lange Sensung wirkte eher wie drei Einzelinterviews. Allerdings wird dieser Wahlkampf nicht arm an TV-Duellen noch ausreichend Zeit und Gelegenheit zum Streiten sein.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 23. November 2017

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /home/radruz/newsbelow.at/index.php:1) in /home/radruz/newsbelow.at/index.php on line 625

Kurier

Schließen