Zurück Kurier Ein Konzept jagt das andere: Ideen-Basar für Wiener Markthalle
Suchen Rubriken 14. Jun.
Schließen
Anzeige
Ein Konzept jagt das andere: Ideen-Basar für Wiener Markthalle7. Jun. 18:06

Ein Konzept jagt das andere: Ideen-Basar für Wiener Markthalle

Kurier
Nach SPÖ, ÖVP und FPÖ hat nun auch die Wiener Wirtschaftskammer einen möglichen Standort vorgelegt. Die Ideen im Überblick. Für die SPÖ würde sie einen „Hauch von London“ nach Wien bringen. Für die ÖVP wäre sie „ein großer Anziehungspunkt für Touristen, aber auch für Einheimische“. Laut der Wiener Wirtschaftskammer (WKW) „braucht man so etwas in einer Hauptstadt“. Und selbst für die FPÖ ist sie eine „gute Idee“. Die Rede ist von einer Markthalle für Wien. Auch in der Bevölkerung kommt eine derartige Halle gut an: Laut einer Umfrage der WKW finden 8 von 10 Wienern Gefallen daran. Unter den Unternehmern können sich 78 Prozent dafür begeistern. Von 500 Befragten der für eine Markthalle infrage kommenden Branchen – also etwa Gastro, Lebensmittel- oder Blumenhandel – kann sich rund die Hälfte selbst vorstellen, in einer Markthalle einen Stand zu betreiben. Auf politischer Ebene endet die Einigkeit abrupt, wenn es um die Praxis geht: Die Ansichten zu möglichen Standorten und Umsetzungen sind völlig verschieden. Zumindest eine Gemeinsamkeit haben aber alle Vorschläge: In der Markthalle sollen regionale Schmankerln angeboten werden. Der KURIER hat den Überblick über die Konzepte.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 14. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen