Zurück Kurier Erfundene Sprachen: Heute ist zädel, und dann kommt der sudel
Suchen Rubriken 27. Nov.
Schließen
Anzeige
Erfundene Sprachen: Heute ist zädel, und dann kommt der sudel30. Okt. 16:00

Erfundene Sprachen: Heute ist zädel, und dann kommt der sudel

Kurier
Höchstwertung für den Grazer Clemens J. Setz und "Die Bienen und das Unsichtbare" Heute ist zädel, dann kommt der sudel – den mudel, also Montag, den braucht man weniger. So geht Volapük. Konstruiert 1879 von einem Pfarrer, damit sich die Welt in einer Sprache verständigen kann. Ein „Schlaganfall“ ist „breiniflop“. Klingt noch netter als das Wienerische „Schlagerl“. Nur die andere Weltsprache Esperanto hat noch mehr Humor: „la dikfingro“ ist der Daumen.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 27. November 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen