Zurück Kurier Fahrradschlösser im Test: Fünf waren nicht aufzubrechen
Suchen Rubriken 6. Mai.
Schließen
Anzeige
Fahrradschlösser im Test: Fünf waren nicht aufzubrechen28. Apr. 10:15

Fahrradschlösser im Test: Fünf waren nicht aufzubrechen

Kurier
Mit handelsüblichem Bolzenschneider. Preis von 7,99 bis 105 Euro. Schloss durchgeschnitten, Fahrrad weg - damit der Albtraum jedes Pedalritters nicht Wirklichkeit wird, braucht es einen ordentlichen Diebstahlschutz. Die Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich hat gemeinsam mit einem Kfz-Sachverständigen 20 Fahrradschlösser getestet. Erfreulich: Fünf davon konnten mit einem handelsüblichen Bolzenschneider nicht aufgebrochen werden, berichteten die Konsumentenschützer in einer Presseaussendung am Mittwoch. Sechs Bügel-, vier Spiral-, je drei Kabel- und Kettenschlösser, zwei Rahmen-, sowie je ein Falt- und Alarmschloss wurden eingekauft. Bewertet wurden neben der Aufbruchszeit auch Gewicht, Transportmöglichkeit, Witterungsschutz, Transport- und Einsatzgröße.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 6. Mai 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen