Zurück Kurier Festnahmen und Verletzte nach Krawallen in Rom
Suchen Rubriken 20. Apr.
Schließen
Anzeige
Festnahmen und Verletzte nach Krawallen in Rom7. Apr. 9:02

Festnahmen und Verletzte nach Krawallen in Rom

Kurier
Lokal- und Geschäftsinhaber demonstrierten in mehreren Städten für Wiedereröffnung nach Corona-Lockdown. Sieben Festnahmen und zwei verletzte Polizisten ist die Bilanz der Krawalle, die am Dienstagnachmittag bei einer Demonstration von Geschäfts- und Lokalinhabern vor dem Parlament in Rom ausgebrochen sind. "Io apro" (Ich öffne) lautete der Slogan des Protests, der am Dienstag auch in mehreren anderen italienischen Städten stattfand. Vor dem Parlament in Rom versammelte sich eine Menschenmenge, die versuchte, den abgeriegelten Platz vor der Abgeordnetenkammer zu erreichen. Die Polizei hinderte die Demonstranten daran. Dabei kam es zu Tumulten, bei denen zwei Ordnungshüter verletzt wurden. Unterstützt wurde der Protest vom Parlamentarier und bekannten Kunstkritiker Vittorio Sgarbi, der seit Monaten im Parlament eine Kampagne gegen die Anti-Covid-Restriktionen der Regierung führt.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Dienstag, 20. April 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen