Zurück Kurier Flugpolizei: 3 Jahre Verspätung für neue Einsatzzentrale
Suchen Rubriken 24. Sep.
Schließen
Anzeige
Flugpolizei: 3 Jahre Verspätung für neue Einsatzzentrale16. Sep. 5:00

Flugpolizei: 3 Jahre Verspätung für neue Einsatzzentrale

Kurier
Einsatzstelle wechselt von Wien-Meidling auf das Cobra-Gelände nach Wr. Neustadt. Im Herbst ist Baustart. Dreieinhalb Jahre und drei Regierungen hat es gedauert, bis nach dem feierlichen Spatenstich 2017 auch endlich Taten folgen. Mit gehöriger Verspätung gibt es noch im heurigen Jahr den Baustart der neuen Einsatzzentrale der österreichischen Flugpolizei am Cobra-Gelände in Wiener Neustadt. Die 45 Mann starke Flugeinsatzstelle wird aus dem dicht besiedelten Wohngebiet in der Meidlinger Kaserne in Wien auf das Areal der Polizei-Sondereinheit nach NÖ verlegt. Das Projekt darf man getrost als schwierige Geburt bezeichnen. Nachdem im Mai 2017 der damalige Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner eine feierliche Grundsteinlegung in Wiener Neustadt feierten, kippte Sobotkas Nachfolger Herbert Kickl (FPÖ) überraschend die Pläne. Und das, obwohl damals schon eine halbe Million Euro an Steuergeld in die Planungen geflossen waren.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 23. September 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen