Zurück Kurier FMA: Corona-Auswirkungen auf den Finanzmarkt
Suchen Rubriken 31. Okt.
Schließen
Anzeige
FMA: Corona-Auswirkungen auf den Finanzmarkt1. Okt. 12:18

FMA: Corona-Auswirkungen auf den Finanzmarkt

Kurier
Ein Viertel der gestundeten Kredite könnte laut der Aufsichtsbehörde ausfallen. Die Coronakrise prägt am Donnerstag die diesjährige Aufsichtskonferenz. Diese Krise und ihre Auswirkungen auf die Realwirtschaft werden erst mit Ablaufen der Hilfsmaßnahmen auf den Finanzmarkt durchschlagen. Das erwartet der Vorstand der Finanzmarktaufsicht (FMA). Momentan stehe der Finanzmarkt - für viele überraschend - noch gut da. Aber die Krise könne noch sehr schmerzhaft werden. Laut der FMA könnte etwa ein Viertel der gestundeten Kredit ausfallen. Einzelne Banken könnten in Schwierigkeiten geraten. Die heimischen Finanzdienstleister seien auf die Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Covid-19-Pandemie aber viel besser vorbereitet als sie es auf die globale Finanzkrise 2008 waren, sagte FMA-Vorstand Helmut Ettl. Damals waren sie Auslöser der Krise. Heute könnten sie einen großen Beitrag zur Lösung zumindest der wirtschaftlichen Herausforderungen leisten. Nach Angaben von FMA-Vorstand Eduard Müller verfügten die Banken, "obwohl wir bereits mitten in der Rezession stecken, nach wie vor über 39 Mrd. Euro freier Eigenmittel", womit sie Verluste absorbieren oder - als Hebel für Kreditvergaben - ein Kreditvolumen bis zu 300 Mrd. generieren könnten.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Samstag, 31. Oktober 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen