Zurück Kurier Forscher suchen Rezepte gegen Radikalisierung
Suchen Rubriken 29. Nov.
Schließen
Anzeige
Forscher suchen Rezepte gegen Radikalisierung21. Nov. 5:00

Forscher suchen Rezepte gegen Radikalisierung

Kurier
Wider Intoleranz: Wissenschafter gehen den Wurzeln von Islamismus und radikalem Anti-Islam auf den Grund. Als Susanne Pickel die Nachricht vom Terroranschlag in Wien erreichte, war ihr erster Gedanke: „Was für ein Glück, dass es zwei Muslime waren, die geholfen haben“. Die Politikwissenschafterin der Universität Duisburg-Essen weiß, wie sehr Hetze und Verallgemeinerung die Diskussion prägen. „Die Helfer taten etwas, wofür man große Überwindung braucht. Ihr Verhalten zeigt, dass es im Islam viele verschiedene Lebensweisen gibt.“ Auf der einen Seite gibt es jene, die Menschen aus verblendeter Radikalisierung heraus umbringen. Auf der anderen die, die Menschen in Not beistehen. Pickel kennt sich mit der Thematik aus, hat sie doch gerade ihr Forschungsprojekt „Radikaler Islam versus radikaler Anti-Islam“ gestartet. Gemeinsam mit dem Integrationsforscher Haci-Halil Uslucan untersuchen vier deutsche Unis, wie sich die Radikalisierung des Islam, seine pauschale Ablehnung und antidemokratische Mobilisierung immer enger verzahnen.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Samstag, 28. November 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen