Zurück Kurier Gerald Baumgartner übernimmt das Schlusslicht SKN St. Pölten
Suchen Rubriken 7. Mai.
Schließen
Anzeige
27. Apr. 20:31

Gerald Baumgartner übernimmt das Schlusslicht SKN St. Pölten

Kurier
St. Pölten bleibt gegen extrem defensive Rieder sieglos. Der neue SKN-Trainer Gerald Baumgartner soll den Letzten retten. Vor der Anreise nach St. Pölten war Gerald Baumgartner noch Angestellter der SV Ried, bei Spielbeginn bereits für den SKN tätig. 90 Minuten vor den 90 Spielminuten der Marke „Abstiegskampf pur“ war die neue Aufgabe mit der Unterschrift des 56-Jährigen besiegelt: Baumgartner hat beim Aufsteiger seinen Vertrag aufgelöst, übernimmt Mittwochfrüh das Training und soll die St. Pöltner vor dem Abstieg retten. Im Erfolgsfall verlängert sich der Vertrag des Salzburgers, der den SKN 2014 ins Cupfinale geführt hat. Baumgartner war nach einigen Absagen für die Niederösterreicher wie vom KURIER angekündigt der verbliebene Wunschkandidat von Georg Zellhofer. Der als Interimstrainer glücklose SKN-Sportdirektor hätte am liebsten bereits vor dem Heimspiel gegen Ried übergeben. Auf der Tribüne sah der Seitenwechsler Gäste, die noch defensiver als unter ihm üblich spielten und seine künftige Mannschaft, der Kreativität und Selbstvertrauen fehlten – das logische Resultat war ein 0:0.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 7. Mai 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen