Zurück Kurier Großbrand in Perchtoldsdorf: Schuld war ein elektrischer Defekt
Suchen Rubriken 5. Mär.
Schließen
Anzeige
Großbrand in Perchtoldsdorf: Schuld war ein elektrischer Defekt23. Feb. 17:36

Großbrand in Perchtoldsdorf: Schuld war ein elektrischer Defekt

Kurier
Das denkmalgeschützte Gebäude ist schwer beschädigt, die Polizei sucht dringend ein Übergangsquartier. Die Ursache für den verheerenden Großbrand am Montag im Zentrum von Perchtoldsdorf steht fest. Ein elektrischer Defekt an stromführenden Leitungen und einem Sicherungskasten unter einem Flugdach des denkmalgeschützten „Wagnerhauses“ hat den Brand ausgelöst. Wie berichtet, war das Feuer am Nachmittag am „Marktplatz 21“ im Hof eines Hotels ausgebrochen. Der Betrieb beherbergt derzeit Corona-bedingt nur Monteure und Baufirmen. Die Flammen ergriffen den Dachstuhl und sprangen auf das Nachbarhaus über, in dem sich die örtliche Polizeiinspektion befindet. Beide Dächer standen letztlich in Vollbrand. Die Feuerwehren gingen mit einem massiven Außen‐ und Innenangriffen vor. Was nicht von den Flammen zerstört wurde, haben abertausende Liter Löschwasser arg in Mitleidenschaft gezogen.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 5. März 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen