Zurück Kurier Halloumi-Käse blockiert EU-Kanada-Freihandelsabkommen
Suchen Rubriken 3. Aug.
Schließen
Anzeige
Halloumi-Käse blockiert EU-Kanada-Freihandelsabkommen1. Aug. 11:23

Halloumi-Käse blockiert EU-Kanada-Freihandelsabkommen

Kurier
Zypern will Ausnahmeregelung für seinen landestypischen Käse erreichen. Ratifizierung im Parlament verschoben Halloumi, eine schmackhaft salzige Käsesorte aus Zypern, verzögert die vollständige Umsetzung des umstrittenen Freihandelsabkommens zwischen der Europäischen Union und Kanada (CETA). Das Parlament des EU-Mitglieds Zypern hat das Abkommen nämlich noch immer nicht ratifiziert. Bei einer Abstimmung am Freitag votierten 37 Abgeordnete dagegen und nur 18 für die Ratifizierung des Handelsabkommens. Aus Sicht der linken Partei AKEL und der Sozialisten würden der zypriotische Halloumi-Käse und andere landwirtschaftliche Produkte der Insel im Abkommen nicht ausreichend geschützt. Halloumi-Käse gilt als eines der Nationalgerichte Zyperns und wird in großen Mengen exportiert. Die linken Parteien kritisierten zudem das Abkommen, weil es nach ihrer Auffassung multinationale Unternehmen stärke und kleinere Produzenten in die Katastrophe führe, berichtete der zypriotische Staatsrundfunk. Die kleine Partei der Grünen monierte, das Abkommen schade der Umwelt und fördere die Produktion genetisch manipulierter Lebensmittel.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 3. August 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen