Zurück Kurier Heimskandal in NÖ holt nach Jahren die Politik ein
Suchen Rubriken 26. Feb.
Schließen
Anzeige
Heimskandal in NÖ holt nach Jahren die Politik ein22. Feb. 19:20

Heimskandal in NÖ holt nach Jahren die Politik ein

Kurier
Fehlte die rechtliche Grundlage für Schließung von drei Kinderheimen? Wichtige Aktenteile scheinen spurlos verschwunden Alle Heimkinder haben ihre Bleibe und 80 Betreuer ihren Job verloren. Die Betreiber von drei nö. Kinder- und Jugendheimen der Therapeutischen Gemeinschaft (TG) sind finanziell ruiniert. Drei Jahre nachdem der heutige SPÖ-Chef und Landeshauptfrau-Stellvertreter Franz Schnabl als damals zuständiger Landesrat die Zwangsschließung der Heime veranlasst hat, holt die Sache den Politiker, die eingesetzte Sonderkommission, sowie die Fachabteilung der Kinder- und Jugendhilfe wieder ein. Denn es gibt begründete Zweifel daran, dass tatsächlich eine rechtliche Grundlage für die Schließung der Häuser per Mandatsbescheid vorlag. Drei Jahre lang haben die Betroffenen mit Unterstützern und Anwälten den Sachverhalt durchleuchtet.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 26. Februar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen