Zurück Kurier Interview: „Jugendsprache ist viel konservativer, als man denkt“
Suchen Rubriken 19. Mai.
Schließen
Anzeige
4. Mai. 5:00

Interview: „Jugendsprache ist viel konservativer, als man denkt“

Kurier
Ein neues Buch ergründet die 500 Jahre alte Kulturgeschichte von jugendlichem Sprachgebrauch. Teenager-Jargon ist ein nerviges Phänomen der Ära Internet, das es vorher nicht gab? Stimmt nicht, schreibt der deutsche Journalist, Germanist und Vater dreier heranwachsender Töchter Matthias Heine (59) in einem neuen Buch. Im KURIER erklärt er, warum Jugendsprache keineswegs nur schnelllebig ist und immer weiblicher wird.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Dienstag, 18. Mai 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen