Zurück Kurier Jede(r) steht in irgendeinem Buch
Suchen Rubriken 4. Aug.
Schließen
Anzeige
Jede(r) steht in irgendeinem Buch5. Jul. 6:00

Jede(r) steht in irgendeinem Buch

Kurier
Urlaubslektüre aus Österreich. Gute Gründe für Pizzaboten, Staatsfeind, Häuslratz ... Vom Suhrkamp Verlag stammt, ganz aktuell, das Buch „Warum lesen? Mindestens 24 Gründe“ (22,70 Euro), und gleich am Anfang antwortet der Grazer Clemens J. Setz in seinem Essay: „Wir alle stehen in irgendeinem Buch.“ (Und das muss man doch wohl kennen, oder?) Jerry z. B. ist ... viele. 27 ist sie, ihr Freund hat sie verlassen wegen einer „schlanken Blonden mit riesigen Silikonbrüsten und prallem Hinterteil“. Jerry ist eher das Gegenteil. Die als Sachbuchautorin bekannte Gabriele Hasmann zeigt in „101 Gedanken an Tom“ (Luzifer Verlag, 14,40 Euro) frisch und frech, dass es weitergeht, sogar mit einem feschen italienischen Pizzaboten, der ins Haus rauscht. In diesem Fall ist Jerry vermutlich ... nicht gar so viele. Wir alle stehen in irgendeinem Buch: Machen wir weiter mit einer Mischung österreichischer Bücher für den Sommer. Ein neuer Verlag, die Edition Himmel, und das literarische Debüt der Tiroler Schauspielerin Eva Maria Gintsberg haben eine feinmaschige Kombination ergeben: Auch „Die Reise“ (16 Euro) könnte man persönlich nehmen. Der Vater ist tot, man weiß so wenig über ihn – die entdeckte Fotografie einer unbekannten Frau irritiert die Tochter. Sie steigt in die Eisenbahn, um den – hoffentlich – noch lebenden Freund des Vaters zu suchen, der vielleicht eine Erklärung hat. Sie wird ganz anderes finden.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 3. August 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen