Zurück Kurier Joboffensive gegen Langzeitarbeitslosigkeit in Wien
Suchen Rubriken 23. Sep.
Schließen
Anzeige
Joboffensive gegen Langzeitarbeitslosigkeit in Wien13. Sep. 13:36

Joboffensive gegen Langzeitarbeitslosigkeit in Wien

Kurier
Der Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds stellt 100 Millionen Euro zusätzlich zum AMS-Budget zur Verfügung In Wien gibt es besonders viele Langzeitarbeitslose. Die Stadt Wien mit dem WAFF und das AMS Wien bekämpfen die Langzeitarbeitslosigkeit mit einer Joboffensive 50plus: Für sechs Monate werden bei Arbeitslosen über 50 Jahren bei einer Jobaufnahme die gesamten Lohnkosten und die Lohnnebenkosten übernommen. Im Gasometer findet heute eine Jobmesse für 1.200 persönlich eingeladene Arbeitslose statt. Mit der bundesweiten Aktion Sprungbrett werden Langzeitarbeitslose gefördert. Jeder zweite Arbeitslose in Wien ist langzeitbeschäftigungslos, das heißt er oder sie ist netto schon ein Jahr oder länger ohne Arbeitsplatz. Im August gab es in Wien 82.770 vorgemerkte Langzeitbeschäftigungslose, eine Steigerung zum Vorjahr um 11,4 Prozent. In ganz Österreich gab es rund doppelt so viele, nämlich 169.974, ein Plus zum Vorjahr um 10,2 Prozent.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 22. September 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen