Zurück Kurier Junger Held entwaffnete Räuber und schlug Verbrecher in die Flucht
Suchen Rubriken 19. Mai.
Schließen
Anzeige
Junger Held entwaffnete Räuber und schlug Verbrecher in die Flucht30. Apr. 18:00

Junger Held entwaffnete Räuber und schlug Verbrecher in die Flucht

Kurier
Der 21-Jährige erzählt im KURIER, wie er sich mit den beiden Verbrechern prügelte So eine Zivilcourage ist selbst den erfahrenen Raubermittlern des Landeskriminalamtes noch nicht untergekommen. Ein 21-jähriger Mann hat Freitagfrüh in Pottenstein (Bezirk Baden) im Zuge eines erbitterten Kampfes zwei Räuber entwaffnet und in die Flucht geschlagen. Einem der Verbrecher riss Kastriot Ramadani sogar einen Teil des T-Shirts vom Leib. Für die Ermittler sind das Kleidungsstück und die Waffe nun wichtige Beweismittel und Spurenträger für die Fahndung nach den Kriminellen. „Ich wollte mir, wie fast jeden Tag in der Früh, in der Trafik Zigaretten kaufen. Kurz vor mir sind zwei Männer hinein gegangen“, erzählt der 21-Jährige dem KURIER. Als er kurz darauf gegen 6.20 Uhr selbst das Geschäft betrat, waren weder die Männer noch die 59-jährige Geschäftsführerin zu sehen. „Ich hörte merkwürdige Geräusche aus dem hinteren Raum und habe nachgesehen“, schildert Ramadani.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Dienstag, 18. Mai 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen