Zurück Kurier Kindheit im Krieg: Als die Schularbeit wegen Fliegeralarm ausfiel
Suchen Rubriken 21. Jun.
Schließen
Anzeige
Kindheit im Krieg: Als die Schularbeit wegen Fliegeralarm ausfiel11. Jun. 5:00

Kindheit im Krieg: Als die Schularbeit wegen Fliegeralarm ausfiel

Kurier
Friedrich Brettner aus Gloggnitz erzählt in seinem neuen Buch über seine Kindheit im Zweiten Weltkrieg. „Wir waren damals Knirpse, etwa zehn Jahre alt, und haben uns vor den Schularbeiten gefürchtet. Jedes Mal haben wir gehofft, dass der Fliegeralarm losging, dann hieß es ab in den Luftschutzkeller, und die Schularbeit fiel aus“, erzählt Friedrich Brettner und muss schmunzeln. Manche Dinge ändern sich wohl nie – wie die Angst vor einer anstehenden Schularbeit. Vieles aber doch. „Man kann sich nicht mehr vorstellen, wie wir damals gelebt haben. Nach dem Krieg war ein Stück Brot wie ein Königreich für uns“, schildert der Autor in seinem neuen Buch „Hurra! Fliegeralarm“. Es dürfte sein 31. sein, Brettner selbst hat bereits zu zählen aufgehört.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 21. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen