Zurück Kurier Kritik an Werbesujet für schwule Touristen
Suchen Rubriken 19. Mai.
Schließen
Anzeige
Kritik an Werbesujet für schwule Touristen3. Mai. 15:52

Kritik an Werbesujet für schwule Touristen

Kurier
Ist es diskriminierend, Homosexuelle aufzufordern, ihre „wärmsten Momente“ in sozialen Medien zu teilen? Darüber wird am Wörthersee nach einer Werbekampagne heftig diskutiert Die Bilder sollen Lust auf Urlaub am Wörthersee machen. Doch in sozialen Medien haben sie vor allem eines ausgelöst: eine Diskriminierungsdebatte. Die Rede ist von einem Posting mit verbundenem Gewinnspiel der Wörthersee Tourismus GmbH auf Instagram. Darauf zu sehen: Zwei Männer in weißen T-Shirts, die sich verliebt aneinanderschmiegen. Und die vier Worte: „Warme Momente am Wörthersee!“ Gesucht werden mit dem Sujet Botschafter für das Pink-Lake-Festival, das seit mehr als zehn Jahren Hunderte Homosexuelle an Kärntens größten See bringt. Gefunden wurde aber vor allem heftige Kritik aufgrund der gewählten Formulierung „warm“. So sind unter dem Bild des Pärchens Kommentare zu lesen wie: „Viel unsensibler kann man einen Werbeslogan nicht formulieren… Epic fail!!!!“ Oder: „Absolutes No-Go!!!“
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Dienstag, 18. Mai 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen