Zurück Kurier Kryptowährungen: Bitcoin und Co. erneut unter Druck
Suchen Rubriken 14. Jun.
Schließen
Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin und Co. erneut unter Druck8. Jun. 10:52

Kryptowährungen: Bitcoin und Co. erneut unter Druck

Kurier
Bitcoin verlor acht Prozent, Ether neun Prozent an Wert. Nach einigen ruhigeren Tagen ist der Markt für Kryptowährungen wieder unter erheblichen Druck geraten. Viele Digitalanlagen, von denen es mittlerweile rund 10.000 geben soll, verloren am Dienstagvormittag prozentual zweistellig an Wert. Der Bitcoin als älteste und bekannteste Internetwährung sank um rund acht Prozent auf knapp 33.000 US-Dollar (27.133 Euro). Die nach Bitcoin zweitwichtigste Digitaldevise Ether sank um gut neun Prozent auf etwa 2.500 Dollar. Als Belastungsgrund gilt einigen Marktteilnehmern der jüngste Fund von Bitcoin-Lösegeld durch US-Ermittler. Das Digitalgeld stammt aus einem Hackerangriff auf den Betreiber einer großen US-Ölpipeline. Offenbar hat der Ermittlungserfolg den unter Bitcoin-Befürwortern vorherrschenden Eindruck ins Wanken gebracht, Digitalwährungen seien aufgrund der hohen Anonymität von Transaktionen immun gegen staatliche Eingriffe.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 14. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen