Zurück Kurier Kunst für alle: Die Bibliothek der Bilder
Suchen Rubriken 9. Mai.
Schließen
Anzeige
Kunst für alle: Die Bibliothek der Bilder27. Apr. 5:00

Kunst für alle: Die Bibliothek der Bilder

Kurier
Um nur 2,50 Euro monatlich kann jeder die eigene Wohnung in eine Galerie verwandeln. Der günstigste Weg zum Original-Kunstwerk an der eigenen Wand führt über das Rathaus. Genauer gesagt über das MUSA in der Felderstraße neben dem Rathaus. Denn die Dependance des Wien Museums beherbergt nicht nur einen Ausstellungssaal und die Startgalerie, in der junge Künstlerinnen und Künstler an zentraler Stelle ausstellen können, sondern auch eine Artothek: eine Bibliothek für Kunst. Für 2,50 Euro pro Monat können hier alle mit Hauptwohnsitz in Wien und Umgebung für maximal ein Jahr bis zu vier Bilder ausleihen – Versicherung inklusive. Zur Auswahl stehen rund 1.900 Grafiken. Ihre einzige Gemeinsamkeit: Die Künstlerin, der Künstler oder das Werk muss irgendeinen Wien-Bezug aufweisen. Ob Aquarelle, Drucke oder Fotografien, „es gibt alles, was auf Papier möglich ist“, sagt Petra Hanzer. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Michaela Nagl ist Hanzer für die Artothek zuständig, beantwortet Fragen, wickelt Ausleihen und Rückgaben ab. Doch vor allem stehen die Frauen orientierungslosen Ausleihwilligen mit Rat und Tat zur Seite. Oder wie sie es nennen: Sie leisten Hilfe zur Selbsthilfe.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 9. Mai 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen