Zurück Kurier KURIER-Hund als Podcast-Gast
Suchen Rubriken 28. Feb.
Schließen
Anzeige
KURIER-Hund als Podcast-Gast21. Feb. 14:01

KURIER-Hund als Podcast-Gast

Kurier
Daria zu Gast bei "Tiere Wunderbar". Geredet hat dann aber doch ihre Ghostspeakerin. Zeitungshunde sind grundsätzlich interessanter als Zeitungsmenschen, vermute ich. Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht jemand meinen Hund anspricht und dabei selbstverständlich erwartet, dass ich antworte. Da ich als Darias offizielle Ghostwriterin fungiere, gehen die Menschen davon aus, dass ich auch Darias Ghostspeakerin bin. Umso mehr freute es mich, als unlängst eine Interviewanfrage für Daria an mich adressiert – und sogar namentlich an mich gerichtet – war (inzwischen ist ja sogar die Mitgliedsbeitragsmahnung vom Beagleclub an „Daria“ adressiert, obwohl die gar kein eigenes Konto hat). Bei der Interviewanfrage handelte es sich um die Einladung zu einer Podcastfolge auf dem Kanal „Tiere Wunderbar“ der Podcastplattform Goebel.Radio. Und die Nachricht begann so: Liebe Frau Braunrath, Herr Alexander Goebel verfolgt aufmerksam ihre Kolumne „Ein Beagle namens Daria“ im KURIER. Nicht zuletzt, da er selbst Hundebesitzer eines spanischen Wasserhundes namens Aki ist. Dieser hat ihn dazu gebracht, seit nunmehr eineinhalb Jahren Podcasts über Hunde zu machen. Vielleicht möchten Sie mit Alexander Goebel einen Podcast gestalten – an Themen würden es nicht mangeln ... Und wie wir mochten! Es kommt ja seit einem Jahr kaum noch vor, dass man bei der Arbeit echten Menschen und Hunden gegenübersitzen darf. Daria und ich legten also freudig unsere FFP2-Masken an und fuhren zum Sender. Dass ich ein paar Gastgeschenke in Form getrockneter Rinderherzen eingepackt hatte, verriet ich Daria erst nach der Ankunft. Sonst hätten die Geschenke für Aki die Fahrt wohl nicht überlebt. In der Vorbesprechung hieß es, wir würden 30 Minuten über Hunde sprechen, daraus wurden dann 50 Minuten, von denen wir 48 über Menschen sprachen. Darüber, ob sich alleinerziehende Hundeväter mit alleinerziehenden Menschenmüttern vergleichen dürften. Über Ehemänner, die ihren Frauen äußerst sparsam Zuneigung zeigen, ihren Hund jedoch mit Liebe überschütten. Und darüber, ob die Formel „Information plus Liebe mal Konsequenz“ der Geheimcode für perfekte Hundeerziehung sein könnte. Und hätten die Hunde nicht irgendwann zur Ordnung und zur Gassirunde gerufen – wir würden immer noch reden.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Samstag, 27. Februar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen