Zurück Kurier Mindestens 60 Personen: Wiener Akademikerbund traf sich trotz Lockdown
Suchen Rubriken 30. Nov.
Schließen
Anzeige
Mindestens 60 Personen: Wiener Akademikerbund traf sich trotz Lockdown20. Nov. 14:06

Mindestens 60 Personen: Wiener Akademikerbund traf sich trotz Lockdown

Kurier
60 bis 70 Personen trafen sich im Keller, Polizeieinsatz und mehrere Anzeigen. Der Lockdown trifft nicht überall auf Akzeptanz: Donnerstagabend musste die Polizei in die Schlösselgasse in Wien-Josefstadt ausrücken. Der Grund: Der Wiener Akademikerbund (laut Eigendefinition Österreichs älteste konservative Denkfabrik) hatte sich zur außerordentlichen Generalversammlung getroffen. 60 bis 70 Personen befanden sich in den Kellerräumen. Vermutlich ein Hausbewohner informierte die Polizei, die vorübergehend sogar die Straße sperrte. „Die angetroffenen Personen befanden sich auf engstem Raum ohne Mund-Nasen-Schutz. Es wurden Anzeigen nach dem Covid 19-Maßnahmengesetz und dem Veranstaltungsgesetz erstattet“, heißt es dazu von Seiten der Wiener Polizei. Aufgelöst wurde das Treffen allerdings nicht.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 30. November 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen