Zurück Kurier Nach Einsatz am Karlsplatz: Polizei schließt neue Platzverbote nicht aus
Suchen Rubriken 14. Jun.
Schließen
Anzeige
Nach Einsatz am Karlsplatz: Polizei schließt neue Platzverbote nicht aus7. Jun. 18:00

Nach Einsatz am Karlsplatz: Polizei schließt neue Platzverbote nicht aus

Kurier
Während die Polizei den Einsatz vom Wochenende verteidigt, übt die Politik Kritik. Gefordert sind andere „Deeskalationsmechanismen“ und Platz für Jugendliche. Eine schwere Gehirnerschütterung erlitt eine Polizistin in der Nacht von Freitag auf Samstag im Resselpark. Zwar trug die Beamtin einen Schutzhelm, als aber mehrere Glasflaschen gleichzeitig auf sie einprasselten, half auch der nichts mehr. Insgesamt wurden bei dem Einsatz in der Wiener Innenstadt acht Polizisten verletzt. Zum „Schutz von Leib und Leben“ wurde der Karlsplatz schließlich geräumt und ein Platzverbot verhängt. Rund tausend Jugendliche hatten dort zuvor gefeiert. Trotz dieser Eskalation wurde die Maßnahme in den sozialen Medien als überzogen kritisiert. Vielfach wurde dort Verständnis für die von der Pandemie besonders eingeschränkte Jugend gefordert. Auch Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) meldete sich zu Wort und stellte klar, dass das Platzverbot nicht mit ihm abgesprochen gewesen sei. Er forderte Respekt und Rücksichtnahme. Wenige Stunden später ruderte die Wiener Polizei dann auch zurück und hob die Sperre des Karlsplatzes wieder auf. Grund dafür sei laut einem Polizeisprecher aber keine politische Intervention, sondern eine neuerliche Gefahrenanalyse gewesen. Demnach sei am Sonntagabend nicht mit einem ähnlich hohen Andrang zu rechnen gewesen – welcher dann auch ausblieb. Prinzipiell seien derartige Platzverbote aber eine sicherheitsbehördliche Entscheidung und es sei nicht auszuschließen, dass diese Maßnahme in den kommenden Wochen erneut notwendig werde.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 14. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen