Zurück Kurier NÖ: Keine „Freie Fahrt“ im Waldgebiet
Suchen Rubriken 4. Aug.
Schließen
Anzeige
5. Jul. 4:45

NÖ: Keine „Freie Fahrt“ im Waldgebiet

Kurier
Der Antrag auf eine komplette Öffnung der Forststraßen wurde im Landtag abgelehnt. Das Thema taucht regelmäßig auf, konnte bis jetzt aber keine Mehrheit erlangen: die völlige Freigabe von Forststraßen für Mountainbiker. Nun unternahmen SPÖ und Grüne in der Landtagssitzung in St. Pölten neuerlich einen Anlauf. Auch diesmal ohne Erfolg. SPÖ-Abgeordneter Rainer Windholz bemühte für das Ansinnen sogar die Corona-Krise. Diese habe den Sport und den Tourismus schwer getroffen. Die Freigabe der Forststraßen sei eine Chance, um diese Bereiche in NÖ anzukurbeln. Freie Fahrt für Mountainbiker sei deswegen ein wichtiger Schritt. Diese dürften auch nicht weiter „kriminalisiert“ werden. Unterstützung bekam Windholz vom Grünen-Mandatar Georg Ecker. Der gestand zwar ein, dass man sich das Recht, den Wald zu betreten, genau anschauen müsse. Es könne aber trotz der unterschiedlichen Interessen in der Frage der Forststraßen ein Konsens gefunden werden.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 3. August 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen