Zurück Kurier ORF will Frauenanteil im Programm auf 50 Prozent erhöhen
Suchen Rubriken 6. Mai.
Schließen
Anzeige
ORF will Frauenanteil im Programm auf 50 Prozent erhöhen22. Apr. 13:51

ORF will Frauenanteil im Programm auf 50 Prozent erhöhen

Kurier
90 Sendungen nehmen an der freiwilligen "50:50-Challenge" teil. Wrabetz will das Ziel in zwei bis drei Jahren erreichen. Der ORF will Geschlechtergleichheit in seinem Programm erreichen. Dafür nimmt er seit einem halben Jahr an der von der BBC initiierten "50:50-Challenge" teil. 90 Sendeteams innerhalb des größten Medienhauses des Landes haben sich dieser mittlerweile freiwillig angeschlossen. Eine erste Auswertung der Sendungen zeigt: Der Frauenanteil von 50 Prozent ist hinsichtlich der Moderation erreicht, bei den Protagonisten besteht mit 42 Prozent noch Aufholbedarf. "Ich bin davon überzeugt, dass die Gleichstellung von Männern und Frauen ein Erfolgsfaktor für das Unternehmen ist", meinte ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz bei einer Onlinepressekonferenz am Donnerstag. Etwas mehr als die Hälfte des ORF-Publikums bestehe aus Frauen. Es sei wichtig, dass diese sich genauso wie Männer mit dem Angebot des ORF identifizieren können, so Wrabetz. Dass so viele Redaktionen - darunter etwa der "Kulturmontag", "Am Schauplatz", "Thema", "Report", "Weltjournal" oder auch "Eco" - bereits mitmachen, zeuge von einem "hohen Bewusstseinsstand" der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 6. Mai 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen