Zurück Kurier Österreich begeht 80. Jahrestag des "Anschlusses"
Suchen Rubriken 19. Sep.
Schließen
Anzeige
12. Mär. 11:58

Österreich begeht 80. Jahrestag des "Anschlusses"

Kurier
Live-Übertragung: Bundespräsident Alexander Van der Bellen lädt zu Gedenkveranstaltung in die Hofburg. Mit einem Staatsakt begeht das offizielle Österreich heute den 80. Jahrestag des "Anschlusses" Österreichs an Nazideutschland. Bundespräsident Alexander Van der Bellen lädt zu der Gedenkveranstaltung in die Wiener Hofburg, bei der die heimische Politprominenz praktisch vollzählig vertreten sein wird. Nach der Begrüßungsrede wird auch Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) das Wort ergreifen. Die Gedenkrede hält der Künstler Andre Heller. Musiker des RSO Wien führen Werke verfolgter und von den Nazis ermordeter österreichischer Komponisten auf. Der Einmarsch deutscher Truppen am 12. März 1938 markierte das Ende der Ersten Republik. Schon am Vorabend hatte Bundespräsident Wilhelm Miklas den Nationalsozialisten Arthur Seyß-Inquart zum Bundeskanzler gemacht, nachdem Kurt Schuschnigg unter deutschem Druck abgetreten war. Eingeweiht wird unmittelbar nach dem Staatsakt auch eine Klanginstallation am Heldenplatz, wo Adolf Hitler drei Tage nach dem Einmarsch den "Anschluss" verkündet hatte. Die schottische Klangkünstlerin Susan Philipsz breitet vor der Hofburg einen Klangteppich aus Geräuschen tönenden Glases aus.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 19. September 2018

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen