Zurück Kurier Österreichischer Buchhandel ehrt Schriftstellerin A.L. Kennedy
Suchen Rubriken 28. Nov.
Schließen
Anzeige
Österreichischer Buchhandel ehrt Schriftstellerin A.L. Kennedy22. Nov. 13:48

Österreichischer Buchhandel ehrt Schriftstellerin A.L. Kennedy

Kurier
Der Preis für Toleranz in Denken und Handeln ging an die engagierte schottische Autorin. Zum Abschluss der diesmal online durchgeführten Europäischen Literaturtage wurde im Rahmen einer literarisch-musikalischen Matinee am Sonntagvormittag der mit 10.000 Euro dotierte Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln an die Schriftstellerin A. L. Kennedy verliehen - per Live-Schaltung aus Krems. Die Auszeichnung wird seit 1990 vergeben, zuletzt an Elif Shafak, Ilija Trojanow und Francesca Melandri. A. L. Kennedy, geboren als Alison Louise Kennedy 1965 in Dundee (Schottland) wurde bereits mit ihrem ersten Roman „Einladung zum Tanz“ (2001) bekannt. Sie wurde mit zahlreichen wichtigen Literaturpreisen ausgezeichnet. Kennedy lebt seit 2012 in London und unterrichtet kreatives Schreiben an der University of Warwick. Sie war eine scharfe Kritikerin der britischen Beteiligung am Irak-Krieg unter Premierminister Tony Blair. Zuletzt auf Deutsch erschien 2018 „Süßer Ernst“. Seit Anfang 2020 schreibt sie eine wöchentliche Kolumne über ihre Sicht auf den Brexit für die „Süddeutsche Zeitung“.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Samstag, 28. November 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen