Zurück Kurier Österreichs Handballer qualifizieren sich für die EM
Suchen Rubriken 7. Mai.
Schließen
Anzeige
2. Mai. 19:37

Österreichs Handballer qualifizieren sich für die EM

Kurier
27:23-Sieg gegen Bosnien-Herzegowia: Das Team von Alex Pajovic qualifiziert sich als Gruppenzweiter für die EM 2022 Mit einem beachtlichen Schlussspurt haben die österreichischen Handballer ihre Chancen auf die EM-Qualifikation genutzt: Auf den Sieg in Estland am vergangenen Donnerstag folgte am Sonntagabend in Graz ein weiterer über Bosnien-Herzegowina, damit zählt die Mannschaft von Ales Pajovic zum elitären Kreis bei der Endrunde in Ungarn und der Slowakei. Schon in der Anfangsphase hatten die Österreicher die Nase vorn, in der 3. Minute gelang Zeiner in Überzahl die erste Führung, Herburger erhöhte (4.) – und Bosnien blieb erstaunlich nervös. Der Gast, der beim Sieg im Hinspiel so dominant aufgetreten war, handelte sich die nächste Zeitstrafe ein. Nach einer Viertelstunde führten die Gastgeber mit 8:4, vergaben dann aber einige Chancen, um den Vorsprung auszubauen. Erst Webers Siebenmeter zum 10:7 sorgte wieder für mehr Ruhe (22.). Hutecek legte nach, 11:7 (24.), nach einem Doppelpack von Zeiner (25., 26.) war der Vier-Tore-Abstand wieder hergestellt. Mit 15:11 ging es dann in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Österreicher dominant, und als Zeiner (48.) und Weber (50.) von 23:19 auf 25:19 stellten, war die Partie gelaufen. Zwar kamen die Bosnier noch einmal auf 26:22 heran, doch Frimmel hatte die passende Antwort parat – 27:22 (57.).
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 7. Mai 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen