Zurück Kurier Putin trennt ab jetzt offiziell in "Freunde" und "Feinde" Russlands
Suchen Rubriken 19. Mai.
Schließen
Anzeige
23. Apr. 21:41

Putin trennt ab jetzt offiziell in "Freunde" und "Feinde" Russlands

Kurier
Der russische Präsident beauftragte Regierung mit Erstellung von Liste "unfreundlicher ausländischer Staaten". Russlands Präsident Wladimir Putin will eine Liste "unfreundlicher ausländischer Staaten" erstellen lassen. Geplant sind dabei Einschränkungen für deren diplomatische Vertretungen, wie aus einer am Freitagabend veröffentlichten Mitteilung des Kreml hervorgeht. So soll das Einstellen von Mitarbeitern für die jeweiligen Auslandsvertretungen und andere staatliche Institutionen in Russland begrenzt werden. "Falls erforderlich", solle auch ein komplettes Einstellungsverbot verhängt werden können. Putin beauftragte die russische Regierung damit, eine Liste der ausländischen Staaten zu erstellen, für die diese Beschränkungen gelten sollen. Außerdem solle die Anzahl der Mitarbeiter festgelegt werden, mit denen die betroffenen diplomatischen Vertretungen noch Arbeitsverträge abschließen dürfen. Die Einschränkungen beziehen sich demnach ausschließlich auf potenzielle Mitarbeiter, die sich in Russland aufhalten - nicht auf solche, die aus den jeweiligen Ländern angereist kommen, um in den Auslandsvertretungen zu arbeiten.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Dienstag, 18. Mai 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen