Zurück Kurier Rapid bekämpft die Fußball-Blase: "Als wäre Corona nie passiert"
Suchen Rubriken 6. Mai.
Schließen
Anzeige
Rapid bekämpft die Fußball-Blase: 28. Apr. 5:00

Rapid bekämpft die Fußball-Blase: "Als wäre Corona nie passiert"

Kurier
Rapid-Sportdirektor Barisic weigert sich, Verträge wie vor der Krise anzubieten. Die meisten Spielermanager pokern. Es ist eine Fußball-Reise wie anno dazumal: Am Dienstag fuhren die Rapidler mit dem Bus nach Tirol. In Volders, bei seinem alten Bekannten Michael Streiter, plant Didi Kühbauer die direkte Vorbereitung auf das Spiel bei der WSG (18.30 Uhr). „Vor Corona wären wir direkt nach Innsbruck geflogen, aber jetzt laufen die weiteren Reisen halt anders ab. Zu meiner Spielerzeit bin ich auch viel im Bus gesessen“, erzählt der 50-jährige Rapid-Trainer. So, wie es „vor Corona“ war, wird es auch kommende Saison nicht sein. Volle Tribünen wird es nicht spielen, 27.000 zum Saisonstart in Hütteldorf sind eine Illusion. Impfungen hin oder her.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 6. Mai 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen