Zurück Kurier Rapids Galvão: "Auf dem Feld lache ich nie"
Suchen Rubriken 24. Nov.
Schließen
Anzeige
16. Sep. 6:00

Rapids Galvão: "Auf dem Feld lache ich nie"

Kurier
Warum sich Rapids Neuer, der heute nach Altach zurückkehrt, nicht als Brasilianer fühlt. Erstmals in der Vereinsgeschichte beschäftigt Rapid zwei Brasilianer. "Der eine ist unser Tänzer, der Lustige, ein Schlitzohr", sagt Goran Djuricin. Man muss kein Insider sein, um zu erkennen, dass Joelinton vom Rapid-Trainer beschrieben wird. Und der andere? "Ist ganz anders." Lucas Galvão da Costa Souza selbst beschreibt es vor seiner Rückkehr nach Altach (16 Uhr) so: "Ich rede nicht so viel wie Joe. Ich mag es, wenn es in Österreich kalt wird. Manchmal höre ich Musik, aber am liebsten schaue ich in Ruhe einen Film." Galvão schaut ernst und meint: "Auf dem Feld lache ich überhaupt nie. Ich bleibe immer konzentriert. Ich weiß, ich bin kein klassischer Brasilianer." Djuricin widerspricht in einem für ihn wichtigen Punkt: "Als Kicker ist Lucas schon ein Brasilianer: technisch sehr gut, schnell, mit gutem Gefühl für den Raum." Deswegen ist der 26-Jährige, der schon seit zehn Jahren Profi ist, als linker Teil der Innenverteidigung gesetzt. Die starke Leistung beim 2:2 in Salzburg sprach für das Risiko, einen gelernten Außenverteidiger als Wöber-Ersatz zu verpflichten.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 24. November 2017

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /home/radruz/newsbelow.at/index.php:1) in /home/radruz/newsbelow.at/index.php on line 625

Kurier

Schließen