Zurück Kurier Rodionov nutzte seine Wildcard beim Rasen-Turnier in Stuttgart
Suchen Rubriken 14. Jun.
Schließen
Anzeige
Rodionov nutzte seine Wildcard beim Rasen-Turnier in Stuttgart9. Jun. 20:47

Rodionov nutzte seine Wildcard beim Rasen-Turnier in Stuttgart

Kurier
Für den Österreicher war es am Ende keine Überraschung, dass sein Gegner Nervenflattern hatte. Der Niederösterreicher Jurij Rodionov hat seine Wildcard beim Tennis-ATP-Turnier in Stuttgart mit einem Auftaktsieg genutzt. Der 22-Jährige besiegte am Mittwoch bei diesem Rasen-Event in Runde eins Dominik Koepfer 2:6,6:3,6:2. Der Deutsche war erst am Sonntag bei den French Open in Paris in Runde drei gegen den Schweizer Roger Federer in vier Sätzen ausgeschieden. Für Rodionov geht es am Donnerstag (4. Match nach 11.00 Uhr) gegen den 31-jährigen Deutschen Peter Gojowczyk. Gegen Koepfer fand Österreichs Nummer drei nicht gut ins Spiel, war bald mit einem Break in Rückstand. Dann kam ihm freilich eine lange Regenpause sehr gelegen. „Ich bin froh, dass es eine Unterbrechung gab, weil Dominik sehr stark angefangen hat, und ich war noch ein bisschen steif und nervös“, sagte Rodionov danach. „Ich habe gewusst, dass ich nach der Pause ein bisschen entspannter sein werde. Ich habe im zweiten Satz neu angefangen, geschaut, dass ich mich pushe und positiv bleibe.“
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 14. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen