Zurück Kurier Rot-schwarzes Steuer-Wettrüsten: Parteien rechnen Entlastung herbei
Suchen Rubriken 24. Nov.
Schließen
Anzeige
16. Sep. 6:00

Rot-schwarzes Steuer-Wettrüsten: Parteien rechnen Entlastung herbei

Kurier
SPÖ und ÖVP übertrumpfen einander mit Beispielrechnungen zu ihren jeweiligen Steuerplänen. Frei nach dem Motto: Wer bietet mehr. SPÖ-Chef Christian Kern geht es um die Entlastung der Geringverdiener (künftig steuerfreie Jahreseinkommen bis 13.150 Euro) sowie der Klein- und Mittelunternehmen (Familienlasten-Beiträge halbieren). 5,3 Milliarden darf das kosten. Diese Summe will die SPÖ über diverse Maßnahmen locker machen, sprich gegenfinanzieren – Erbschaftssteuer, Wertschöpfungsabgabe, höhere Beschäftigung etc. Tritt alles ein wie von Rot erhofft, bedeutet das für den Einzelnen: Eine
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 24. November 2017

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /home/radruz/newsbelow.at/index.php:1) in /home/radruz/newsbelow.at/index.php on line 625

Kurier

Schließen