Zurück Kurier Schützenhöfer zu Corona: "Aufatmen, aber nicht zu tief Luft holen"
Suchen Rubriken 6. Mai.
Schließen
Anzeige
Schützenhöfer zu Corona: 29. Apr. 21:39

Schützenhöfer zu Corona: "Aufatmen, aber nicht zu tief Luft holen"

Kurier
Impfen schreite in der Steiermark gut voran. Testen für Landeshauptmann einer der Schlüssel zum Erfolg der Öffnung. Steiermarks Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP), Vorsitzender der LH-Konferenz, gab sich Donnerstagabend im steirischen Presseclub vorsichtig optimistisch: „Wir haben die Corona-Epidemie nicht überwunden und wir müssen höllisch aufpassen“. Man könne aber von berechtigter Zuversicht sprechen. „Aufatmen, aber nicht zu tief Luft holen“, formulierte es der Landschef. Bei genügend Impfstoff könne man es schaffen, bis Schulende die impfwillige Bevölkerung durchzuimpfen. Schützenhöfer berichtete, in der Steiermark hätten sich rund 560.000 Menschen zum Impfen gegen Covid-19 angemeldet. Rund 380.000 Dosen seien verimpft worden. Etwa eine Million Menschen sei zu impfen. Herdenimmunität bestehe bei 70 Prozent. „Da gehen uns noch einige ab, aber die Zahlen der Anmeldungen sind erfreulich hoch.“
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 6. Mai 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen