Zurück Kurier Sigi Maurer und ihre schwer zähmbaren Mandatare
Suchen Rubriken 3. Aug.
Schließen
Anzeige
Sigi Maurer und ihre schwer zähmbaren Mandatare1. Aug. 5:00

Sigi Maurer und ihre schwer zähmbaren Mandatare

Kurier
Die Grünen Abgeordnete kritisieren den türkisen Koalitionspartner zunehmend härter. Der eine hält die ÖVP für „rechtskonservative Autoritäre“ und rückt Bundeskanzler Sebastian Kurz in die Nähe von Donald Trump und Viktor Orbán. Die andere kritisiert, dass die Corona-Tourismusstrategie von ÖVP-Ministerin Elisabeth Köstinger „auf Quantität und zu wenig auf Qualität setzt“ – und diese „nun scheitert“. Und der Dritte bringt das Verhältnis so auf den Punkt: „Sind nicht da, um der beste Freund der ÖVP zu werden.“ Schüsse gegen die ÖVP wie diese in den vergangenen Wochen stammen nicht, wie man vermuten könnte, von der SPÖ, den pinken Neos oder der FPÖ, sondern von den Grünen, dem Regierungspartner. Nicht die grüne Ministerriege artikuliert dabei ihren Frust, die Abgeordneten tun es. „Manchesmal hat man das Gefühl, die grünen Mandatare machen Oppositionspolitik gegen die eigene Koalition“, analysiert Politikberater Thomas Hofer. Hätte jemals ein FPÖ-Abgeordneter in der Koalition sich so an der ÖVP abgearbeitet, hätte das zu innerkoalitionären Debatten geführt, ist sich Hofer sicher.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 3. August 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen