Zurück Kurier Sparpläne der Regierung sorgen im Rathaus für Empörung
Suchen Rubriken 16. Dez.
Schließen
Anzeige
13. Mär. 14:56

Sparpläne der Regierung sorgen im Rathaus für Empörung

Kurier
Bildungsministerium plant Halbierung des Integrationstopfs ab 2019. Wiener Bildungsverantwortliche fürchten um bereits gestartete Maßnahmen. Bei den Wiener Bildungsverantwortlichen schrillen die Alarmglocken, weil die türkis-blaue Bundesregierung einem Zeitungsbericht zufolge die Gelder für Integrationsmaßnahmen in Schulen massiv zurückfahren will. Laut Standard läuft der mit 80 Millionen Euro dotierte Integrationstopf III heuer aus und die neuen Deutschförderklassen sollen ab 2019 auf rund 40 Millionen Euro halbiert werden. Für Wiens Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) und Stadtschulratspräsident Heinrich Himmer lässt der Bund die Lehrer damit schlichtweg allein.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 16. Dezember 2018

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen