Zurück Kurier Stadt als Serienkulisse: Kult-Agent Jack Ryan dreht in Wien
Suchen Rubriken 7. Mai.
Schließen
Anzeige
Stadt als Serienkulisse: Kult-Agent Jack Ryan dreht in Wien4. Mai. 22:49

Stadt als Serienkulisse: Kult-Agent Jack Ryan dreht in Wien

Kurier
Die Action-Serie „Jack Ryan“ wird in Wien gedreht – inklusive heimischer Komparsen. Touristiker sind begeistert, auch weil Filmcrews die Wirtschaft ankurbeln. Die Stallburggasse in der Inneren Stadt war am Dienstag teilweise gesperrt: Parken und Halten war verboten. Ein Autofahrer, der das gestern einfach ignorierte, trotzte aber allen Versuchen, ihn zu verscheuchen – allerdings nicht aus Abneigung gegen Verkehrsregeln. Er hatte eine ziemlich gute Erklärung parat: „Ich bin Autokomparse.“  Der 61-jährige Michael Tiesler wirkt beim Dreh der dritten Staffel der Serie „Tom Clancy’s Jack Ryan“ mit, der derzeit die Stadt in Aufregung versetzt. Viel Geld bekommt er dafür nicht. 60 Euro ist sein Einsatz als Komparse an der Seite von Hauptdarsteller John Krasinski 60 Euro wert. Ohne Auto wären es 30, sagt er. Aber er mache das ohnehin nur aus Spaß. Für Wien selbst bedeutet der Dreh jedenfalls mehr als nur Spaß. Es sei viel mehr „ein „absoluter Glücksfall“, wie Marijana Stoisits, Geschäftsführerin der Vienna Film Commission, sagt. „Gerade in Zeiten wie diesen, in denen der Tourismus darnieder liegt, bedeutet die Präsenz von Wien in einer internationalen Produktion einen großen Push.“ Durch den Dreh kommt fast ein bisschen touristisches Feeling auf. Immerhin werden zahlreiche Sprachen gesprochen, unter anderem hört man Englisch, Ungarisch und Tschechisch.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 7. Mai 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen