Zurück Kurier Tirol: Zugesagte Impf-Dosen reichen vorerst für 44.000 Personen
Suchen Rubriken 17. Jan.
Schließen
Anzeige
Tirol: Zugesagte Impf-Dosen reichen vorerst für 44.000 Personen13. Jan. 16:33

Tirol: Zugesagte Impf-Dosen reichen vorerst für 44.000 Personen

Kurier
Bewohner und Personal der Alten- und Pflegeheime sollen bis Ende Jänner zumindest die erste Impfdosis bekommen haben, Personen über 80 bis Anfang März. Seit 27. Dezember wird in Tirol gegen Corona geimpft. Für das erste Quartal seien dem Land Tirol insgesamt 88.000 Dosen zugesagt worden, informierte LH Günther Platter (ÖVP) am Mittwoch bei einer Pressekonferenz, genug "um 44.000 Personen zu immunisieren". Das sei das Minimum. Ein auf den Weg gebrachter Impfplan beziehe sich schließlich auf "derzeitige Zusagen" und sei "sofort veränderbar", sollten mehr Dosen zur Verfügung stehen. Dann könne man "schneller voranschreiten". Das wäre jedenfalls "wünschenswert", erklärte Platter im Anschluss an die Regierungsklausur im Innsbrucker Landhaus.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 17. Januar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen