Zurück Kurier Tragödie in Israel: Viele Opfer und viele Schuldzuweisungen
Suchen Rubriken 19. Mai.
Schließen
Anzeige
Tragödie in Israel: Viele Opfer und viele Schuldzuweisungen30. Apr. 16:41

Tragödie in Israel: Viele Opfer und viele Schuldzuweisungen

Kurier
Das Unglück beim Fest Lag Ba'Omer mit mehr als 40 Toten wird das Land lange beschäftigen. Polizei, Regierung und Religion stehen in der Kritik. Es ist eines der wichtigsten jüdischen Feste und galt vor allem in Pandemiezeiten als Symbol des Neuanfangs. Der Überlieferung nach wird beim Lag Ba’Omer auch an das Ende einer Seuche erinnert. Und gerade Israel, wo beinahe schon sechs von zehn Menschen vollimmunisiert sind gegen das Coronavirus, wähnte sich dieser Tage auf dem Weg zurück. Auch deshalb sollte an der heiligen Pilgerstätte im Dorf Meron im Nordwesten des Landes diesmal besonders ausgelassen gefeiert, getanzt und gesungen werden. Stattdessen befindet sich das ganze Land nun aber in einer Schockstarre. Bei einer Massenpanik auf dem Veranstaltungsgelände sind in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mehr als 40 Menschen, darunter zahlreiche Kinder, ums Leben gekommen, rund 150 wurden verletzt. Die Nachrichtenseite Ynet schrieb von einer „menschlichen Lawine“, die auf einer engen Metallrampe losgetreten wurde. Videoaufnahmen zeigen Menschen, die umkippen wie Dominosteine und zu Tode getrampelt werden oder ersticken. Selbst für erfahrene Rettungskräfte sind die Szenen schwer zu fassen. Ein Helfer vor Ort spricht von „Menschen, die Freude erleben wollten und die in Leichensäcken zurückkommen“. Unter die Trauer mischt sich auch Wut und scharfe Kritik ob der Organisation des Festes. Im Vorjahr war die Veranstaltung aufgrund der Pandemieentwicklungen noch abgesagt worden. Nachdem die Israelis dank des Impffortschrittes zuletzt immer mehr Freiheiten zurückbekommen hatten, waren heuer offiziell 10.000 Besucher zugelassen worden. Schätzungen zufolge sollen dennoch drei bis vier Mal so viele Gläubige zur Pilgerstätte gekommen sein.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Dienstag, 18. Mai 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen